Sinopsis

Radio Blind Power ist das Schweizer Integrationsradio. Seine Sendungen produzieren blinde, sehbehinderte und sehende Personen und beweisen, dass einzigartige Sendungen und neuartige Lösungen möglich sind, wenn jedes Team-Mitglied seine Stärken voll ausspielen kann. Radio Blind Power setzt sich, nebst dem Radiobetrieb, ganz generell für die Integration und Radio-Ausbildung von blinden und sehbehinderten Menschen ein. 1997 in einer Blindenschule im Bernischen Zollikofen entstanden, besteht Radio Blind Power nun seit 19 Jahren, seit 2006 als eigenständiger Verein. Es hat sein Studio in der Stadt Bern am Viktoriaplatz in der Alten Feuerwehr Viktoria. Radio Blind Power betreibt die Audioplattform Blind Power, produziert Radiosendungen und beiträge, sowohl für seine Audioplattform wie auch für andere Auftraggeber. Ausserdem fördert es die Audiodeskription (Beschreibung für blinde und sehbehinderte Menschen), vorerst im Fussball-Bereich, später auch von weiteren kulturellen Sparten und Veranstaltungen. Audiodeskription der Raiffeisen Super League Seit der Saison 2016/2017 überträgt Blind Power pro Runde, in Zusammenarbeit mit der Swiss Football League und Raiffeisen, ein Spiel der Raiffeisen Super League in Audiodeskription (genaue Beschreibung für blinde und sehbehinderte Fussballfans).

Episodios

  • fc basel - fc servette

    fc basel - fc servette

    25/02/2020 Duración: 01h53min

    Die Meinungen über den Ausgang dieses Spiels waren im Vorfeld geteilt. Die einen argumentierten, dass der FC Basel zu müde sei nach dem Europa League Ausflug nach Zypern und die anderen trauten dem FC Basel einen Kantersieg gegen Servette zu. nun, es war von beidem etwas dabei bei der Begegnung der beiden Teams im St. Jakob-Park. In der ersten Halbzeit dominierte der FC Basel die Genfer nach Strich und Faden. Körpersprache, Aggessivität und Laufbereitschaft, alles war vorhanden bei den Baslern. So wunderte sich auch niemand, dass die Basler zur Halbzeit mit 2:0 in Führung lagen. Kurios war das 1:0 des FCB. Genau in der 7. Minute schoss Valentin Stocker den FC Basel in Front. Er rannte an die Aussenlinie und hiefte das FCB-Trickot mit der Nummer 7 in die Höhe. Das gehört dem verletzten Luca Zuffi. Alle verstanden nun, dass diese Führung ihm gewidmet wurde. Tolle Geste!! In der 19. Minute erhöhte dann Fabian Frei das Score auf 2:0 nach einem tollen Zuspiel von Arthur Cabral. Die zweite Halbzeit war dann aus B

  • yb - fc st.gallen

    yb - fc st.gallen

    25/02/2020 Duración: 02h09min

    St. Gallen und YB lieferten sich ein Duell, das einem Spitzenkampf würdig war. Schöne Tore, harte Zweikämpfe, strittige Schirientscheide: Alles war dabei. Der YB-Ausgleich zum 3:3 fiel erst in der 9. Minute der Nachspielzeit (!) per Penalty. Hoarau rettete den Bernern in letzter Sekunde einen Punkt. Allerdings ging dem Ausgleich ein umstrittener Entscheid des Unparteiischen Bieri voraus. Der Schiedsrichter liess den zunächst von Ati Zigi gehaltenen Elfmeter wiederholen, weil sich der Goalie von St. Gallen bei seiner Parade nicht regelkonform verhielt. Im zweiten Anlauf versenkte Hoarau souverän. Zuvor hatte der mit über 19’000 Zuschauern ausverkaufte Kybunpark zwei Wenden erlebt. YB machte aus einem 0:1 in der ersten Halbzeit ein 2:1, welches St. Gallen nach der Pause wiederum in ein 3:2 drehte. Es war eine Partie, die noch länger in Erinnerung bleiben wird. Kommentar: Luca Perler und Marco Löffel

  • 8.2.2020 | Runde 21: Young Boys – FC Sion

    8.2.2020 | Runde 21: Young Boys – FC Sion

    11/02/2020 Duración: 01h46min

    Nach einer starken Viertelstunde, in welcher die Berner mit eins zu null in Führung gehen, passiert im Wankdorf lange nicht mehr viel. Erst in den letzten zehn Minuten versucht Sion nochmals zum Ausgleich zu kommen – ohne Erfolg. Audiodeskription: Roger Hämmerli, Peter Limacher

  • FC Zürich fc Basel 08.02.2020

    FC Zürich fc Basel 08.02.2020

    11/02/2020 Duración: 01h53min

    Ein klares, aber gemessen am Gezeigten zu hohes Resultat im Klassiker: Zürich verliert zuhause gegen Basel mit 0:4. Die Gäste aus der Nordwestschweiz erwischen einen Start nach Mass und schocken den FCZ schon nach 12 Sekunden mit dem drittschnellsten Tor der Ligageschichte durch Fabian Frei. Der FCZ spielt zwar mit, ist aber insgesamt unterlegen und muss kurz vor der Pause das 0:2 durch Stocker hinnehmen (45. +1). Die Zürcher können sich in der zweiten Hälfte die eine oder andere Chance erspielen, doch die Basler bleiben spielbestimmend und Fabian Frei macht schliesslich mit einem Doppelpack den Deckel drauf (80. & 84.). Somit erholt sich Basel und zieht mit dem Spitzenduo mit, während Zürich bei der Jagd auf Rang 4 etwas Boden verliert.

  • st. gallen - fc servette 09.02.2020

    st. gallen - fc servette 09.02.2020

    11/02/2020 Duración: 01h51min

    Dank einem Treffer von Cedric Itten in der 38. Minute grüsst der FC St. Gallen für mindestens eine weitere Woche von der Tabellenspitze der Super League. Gegen Aufsteiger Servette war es für die Ostschweizer aber ein hartes Stück Arbeit. Die Genfer, mit 2 Siegen in die Rückrunde gestartet, sorgten von Anfang an für ein Duell auf Augenhöhe. Die St. Galler verdankten es vor allem auch ihrem überragenden Torwart Lawrence Ati Zigi, dass Servette ohne Torerfolg blieb. Nach einer Tätlichkeit von Victor Ruiz Abril musste der FCSG die Schlussphase in Unterzahl meistern, schaffte dies letztlich aber ohne grössere Probleme. Damit liegt St. Gallen nach 21. Spieltagen aufgrund der besseren Tordifferenz weiter vor YB auf Platz 1. Kommentar: Beni Winiger, Marco Löffel

  • 21. Runde der Super League Saison 2019/20 Fc Thun - Fc Lugano

    21. Runde der Super League Saison 2019/20 Fc Thun - Fc Lugano

    11/02/2020 Duración: 01h55min

    Dem Fc Thun siegt zu Hause gegen den Fc Lugano mit 3:2 und holt sich damit wichtige 3 Punkte. Somit rückt der Fc Thun zum Fc Xamax auf welche nun Punktegleich mit Thun stehen. der Fc Lugano bleibt weiterhin auf dem 7. Rang der Superleague Tabelle und steht Punktegleich mit dem Fc Sion.

  • St. Gallen - Lugano

    St. Gallen - Lugano

    28/01/2020 Duración: 01h55min

    Der Traum vom Titel lebt beim FC St. Gallen weiter. Nach einer schwachen ersten Halbzeit drehten die Ostschweizer gegen Lugano nach der Pause auf und machten aus einem 0:1 noch ein 3:1. Die Entscheidung zugunsten der St. Galler fiel zwischen der 55. und 57. Minute, als erst Ermedin Demirovic und dann Victor Ruiz mit einem Doppelschlag auf 2:1 stellten. Mit seinem zweiten Treffer des Nachmittags sorgte Ruiz in der 73. Minute für den Schlusspunkt. Das einzige Tor für die Luganesi hatte Mattia Bottani kurz vor der Pause erzielt. Dank dem Sieg überholt St. Gallen den FC Basel und liegt neu auf Rang 2.

  • 15.12.2019 | Runde 18: FC Lugano - BSC Young Boys

    15.12.2019 | Runde 18: FC Lugano - BSC Young Boys

    17/12/2019 Duración: 01h55min

    In einem einschläfernden Spiel trennen sich Lugano und YB mit 0:0. Lugano verteidigt einigermassen leidenschaftlich, müsste aber gar nicht, denn der Meister aus Bern liefert eine katastrophale Leistung ab und schiesst nicht ein einziges Mal auf das Tor der Tessiner. Lugano hat ein paar Halbchancen und holt seit langer Zeit mal wieder einen Punkt im Cornaredo gegen YB. Wintermeister ist trotzdem Bern dank Schützenhilfe aus Luzern, die überaschend Verfolger Basel schlagen. Kommentar: Lyle Erb

  • Schlussbericht: FC Luzern - FC Basel

    Schlussbericht: FC Luzern - FC Basel

    17/12/2019 Duración: 02h05s

    Es war schon zu Beginn des Spiels ersichtlich, wer dieses Spiel unbedingt gewinnen wollte. Der FC Luzern legte vom Start bis zum Ende des Spiels eine kämpferische Meisterleistung hin. Sie waren technisch den Baslern unterlegen. Dies machten sie aber durch ihre kämpferische Einstellung wieder wett. Dem FC Basel unterliefen immer wieder Fehlpässe, welche die Luzerner dankend annahmen. So wunderte sich nicht einmal die Basler Fans, dass der FC Luzern in der 10. Minute ausgerechnet durch den Basler und Kapitän der Luzerner, Pascal Schürpf, in Führung gingen. In der zweiten Halbzeit änderte sich dann die Einstellung der Basler und man bekam das Spiel so einigermassen in den Griff. In der 61. Minute meldete sich der VAR bei Schiedsrichter Jaccottet und dieser konsultierte die Bilder im Strafraum der Luzerner. Er entschied auf Penalty für Basel. Luca Zuffi verwandelte den Strafstoss zum 1:1 Ausgleich. Und wie in der ersten Halbzeit schlich sich beim FC Basel wieder der Schlendrian ein. Die Luzerner standen gut und

  • FC St. Gallen gegen FC Zürich vom 14.12.2019

    FC St. Gallen gegen FC Zürich vom 14.12.2019

    17/12/2019 Duración: 01h54min

    Für die starke Hinrunde konnte sich der FC St. Gallen am letzten Spieltag vor der Winterpause nicht belohnen. Im ausverkauften Kybunpark unterlagen die Espen den Stadtzürchern mit 1:3. Schon früh im Spiel gerieten sie durch einen Treffer von Marco Schönbächler in Rücklage. Zwar kämpften sich die St. Galler zwischenzeitlich mittels verwandeltem Elfmeter von Jordi Quintilla wieder zurück ins Spiel, mussten danach aber kurz vor Ende der ersten Hälfte den erneuten Rückstand hinnehmen. Marchesano traf ebenfalls per Penalty. Obwohl die Gastgeber auch in Halbzeit zwei über weite Strecken spielbestimmend waren, konnten sie ihre Überlegenheit nicht in Tore ummünzen – im Gegenteil. Tosin machte den Sack für die Zürcher eine Viertelstunde vor Schluss zu. Umso ärgerlicher für die Ostschweizer, da sie mit einem Sieg gegen den FCZ als Leader überwintert hätten. Kommentar: Marco Löffel und Luca Perler

Informações: